Über uns



Wie ich auf den Whippet kam?

Als kleines Mädchen hatte ich bei meiner Großmutter einen treuen Begleiter, der mit mir durch dick und dünn ging. Vom Aussehen her hatte er Ähnlichkeit mit einem Jack Russell und für mich war immer klar, wenn ich groß bin, werde ich einen Hund haben. Aus privaten Umständen hat es gedauert, doch dann war es endlich soweit - ein Hund sollte ins Haus - und für mich war klar, eine kleinere Rasse. Am Besten ein Jack Russell.
Durch Zufall begegnete ich gerade während dieser Zeit einem Whippet und ich war hin und weg! Noch nie zuvor hatte ich solch einen Hund gesehen! Unauffällig, ruhig, elegant und verschmust. Ich traute mich die Besitzerin gar nicht fragen (das hat sich seither grundlegend geändert, jeder Whippetbesitzer wird nun von mir angesprochen) und so machte ich mich im Internet auf die Suche, welche Rasse denn dies sein könnte. Es hat etwas gedauert, da der Whippet ja ziemlich am Ende des Alphabets steht. 
Nach intensiver Recherche war für mich klar - ein Whippet muss es sein. Es dauerte dann fast noch 3 Jahre bis ich dann endlich zu meinem Whippet kam, aber seit dem hat der Whippet mein Herz nicht mehr losgelassen. 

Lucy
... meine über alles geliebte Prinzessin, mein Augenstern. Sie ist einfach ein Traum von einer Hündin! Lucy hat ein ausgeglichenes, offenes Wesen, ist selbstbewusst und verschmust bis zum geht nicht mehr. Sie hat mich gesucht und gefunden und ohne sie kann ich es mir einfach nicht mehr vorstellen. 

Sie ist mein funkelnder Diamant und wird mit ihrem Namen für immer in meinem Kennelnamen verewigt sein.




Was Lucy mag :
spazieren gehen (zumindest die ersten 5min) - sie ist der perfekte Kniekehlenhund, Leckerlis aller Art, Fressen aller Art, auf der Couch liegen, in der Sonne liegen, Jamies Ohren putzen, bei Frauli ganz eng angeschmiegt unter der Decke im Bett liegen...

Was Lucy nicht mag:
Regen, Kälte, Krallen schneiden...


Jamie
... mein über alles geliebter Bub, mein Krawutzi Kaputzi ;-), mein ButziButz, mein Jamie hat viele Namen. Er bringt Leben in das Haus, er ist mein süßer Clown, er bringt mich zum Lachen. Ebenfalls wie Lucy ist Jamie ruhig und sehr verschmust und er ist neugierig. Ebenso wie bei Lucy kann ich mir ein Leben ohne meinen Buben nicht mehr vorstellen.
 
 

Was Jamie mag: 
spazieren gehen, laufen, kuscheln, zugedeckt mit dem Kopf auf einem Polsterl auf der Couch liegen, in seiner Box liegen, im Garten alles fliegende beobachten und auch jagen, Frauli im Garten helfen - es gibt viel zuwenig Löcher, Leckerlis - aber nur ausgewählte, mit Lucy kuscheln, wenn Frauli heimkommt, Schnee...

Was Jamie nicht mag:
Regen, Ausstellungen, Krallen schneiden...

Sweetie
... unsere Erstgeborene! Am 11. August 2011 um 02:26h hat sie es als erste vom A-Wurf auf diese Welt geschafft. Sie war unser Überraschungsei und wurde von Jamie als erste vom Wurf akzeptiert - er liebt seine Tochter über alles. Sweetie darf sich als Daheimgebliebene viel heraus nehmen, sowohl bei ihren Eltern als auch bei uns Zieheltern. Ja, ich gebe es zu - die Kleine ist ein bissel verwöhnt und verzogen. Sweetie ist wie ihr Name schon sagt einfach nur süß... Es ist wunderbar sie bei uns zu haben und wir möchten sie nicht mehr missen.

Was Sweetie mag:
mit uns allen spielen, spazieren gehen, mit Jamie raufen, Leckerlis am liebsten den ganzen Tag, im Schlafsack kuscheln, spielen, spielen und nochmals spielen...

Was Sweetie nicht mag:
Regen, faul sein...

DSC00081